Solartechnik

Es wird Zeit, neue Wege zu gehen
Die heutigen Formen der Energiegewinnung werden sich in Zukunft grundlegend verändern. Denn die bisher genutzten Energie-Ressourcen stoßen schon heute an ihre Grenzen. Einerseits durch immer schwerer und teurer erschließbare neue Vorräte an Erdgas und Erdöl und dem damit verbundenen Preisanstieg. Andererseits durch die deutlich zu beobachtenden globalen Klimaveränderungen, als Folge des hohen Ausstoßes an Kohlendioxid aus der Verbrennung fossiler Energieträger.Ökologische Verantwortung und wirtschaftliche Vernunft verlangen deshalb heute mehr denn je nach echten Alternativen zur herkömmlichen Energiegewinnung, um den energetischen Wechsel in einigen Jahrzehnten abschließen zu können.

Solarenergie gibt es im Überfluss - man muss Sie nur nutzen

Die Sonne ist eine der effektivsten und gleichzeitig umweltschonendsten alternativen Energiequellen. Ihr Energieangebot ist nahezu kostenlos, dauerhaft sicher und kann völlig ohne Abgase oder stoffliche Rückstände genutzt werden. Dabei liefert die Sonne mehr Energie, als wir brauchen. Denn sie strahlt im Jahresmittel etwa das 5000fache des derzeitigen Weltenergiebedarfs auf die Erde. Dank moderner Solartechnik lässt sich heute sogar in nördlichen Regionen eine wirtschaftlich lohnende Energieausbeute erzielen. Länder wie Dänemark oder Schweden sind dafür der beste Beweis, sie nutzen Solarenergie schon seit Jahren erfolgreich. Tendenz weiter steigend.

Wieviel Energie erzeugt eine Anlage?

Insgesamt können aus wirtschaftlicher Sicht mit richtig dimensionierten Solarkollektoren ca. 60% der jährlich benötigten Energie zur Erwärmung des Brauchwassers abgedeckt werden - und zwar fast ohne zusätzlich laufende Kosten und ohne Belastung der Umwelt. Ebenfalls können die Solarkollektoren zur Raumheizungsunterstützung eingesetzt werden und so zu einer weiteren Reduzierung des jährlichen Gas- bzw. Ölbedarfs und den damit verbundenen Kosten wesentlich beitragen.

Staatlich gefördert

Die Energiegewinnung durch Solaranlagen bringt dem Betreiber auch wirtschaftliche Vorteile durch den Staat. Denn Bund, Länder und teilweise auch die Kommunen bieten Fördermittel für den Betrieb von solarthermischen Anlagen an. Informationen zu den Bundesfördermitteln erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Finanzierung von Solaranlagen

Informationen zur Finanzierung von Solaranlagen finden Sie auf den Internetseiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die die Nutzung erneuerbarer Energien durch langfristige Kredite zu günstigen Konditionen fördert.

Interessiert? Rufen Sie an: 040 / 480 69 6-18. Gern beraten wir Sie vor Ort!

Oder füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.